Von Fröschen und Bären

Mich wundert es immer, dass in Österreich und Deutschland mehr Fress-Geschichten über Mexiko und Brasilien erscheinen als über Serbien, Kroatien oder Montenegro. Der Balkan wird, von Istrien abgesehen, weitgehend ignoriert. Vor zwei Jahren habe ich mich daher mit dem Herrn Stiegl (nicht nur hervorragende Gesellschaft, sondern auch serbokroatischer Muttersprachler, sehr praktisch!) auf den Weg gemacht. Wir wollten uns anschauen, wie so abseits der Küste im Hinterland gegessen und getrunken wird. Weiterlesen

Möglichkeiten einer Gans

Martini nähert sich und damit das Ende zahlreicher Gänse. Für alle, die wissen, dass auch sie sich am Gänse verarbeiten beteiligen wollen, aber keine Idee haben, wie, hier zwei Anregungen aus dem Gruss aus der Küche Archiv.

Der Gans geht’s in den Kragen – eine Art Nose to Tail Gänsebraten im Gänsehals.

Gans ohne Schrecken – klassisches Gänsekonfit. Nicht sehr originell, aber bewährt und sehr, sehr gut.