Der verrückte Mann und das Meer

IMG_5074
Roddie Sloan geht mit seinem Fang an Land

Wenn ich mich für eine einzige Art von Speisetier entscheiden müsste, es wären Meeresfrüchte. Ich kann mich nicht sattsehen an ihrer Pracht und nicht satt essen an ihrer Köstlichkeit, von den rauen Salznoten der Auster über die üppige Süße der Jakobsmuschel bis hin zur jodig perlenden Creme des prächtigen Seeigels. Am liebsten esse ich sie alle roh und ungewürzt, weil ich der Meinung bin, dass ihnen nichts hinzuzufügen ist. Als ich also die Gelegenheit bekommen habe, den wahrscheinlich berühmtesten Meeresfrucht-Taucher der Welt zu besuchen, bin ich hingefahren – auch, wenn es einen Umweg von 1300 Kilometern bedeutete.  Weiterlesen

Asche-Reifung: Schwein

IMG_5021

Vor zwei Wochen habe ich hier über das Ringl’sche Aschesteak geschrieben. Nun kann man Rindlfeisch auch ganz einfach trocken reifen lassen, mit Schwein und Faschiertem geht das weniger leicht. Die Claudia Ringl war nun so nett, noch einmal einen Versuch zu unternehmen: diesmal hat sie ein Schweinskotelett und ein paar rohe Bratwürste für eine Woche in Asche eingelegt. Das Ergebnis habe ich wieder mit dem Herrn Fink verkostet. Weiterlesen

Sheep, Sacks and Strings: The Making of Slovakian Cheese

IMG_3606

Around 8:30 am, after an hour of waiting, it became clear that Igor wouldn’t show up any time soon. He had promised to meet us early this morning to take us in his jeep up to the mountains where his 2000 sheep graze. We wanted to watch and photograph the daily milking, still done by hand on the meadow by shepherds who spend all summer up there with the animals. Now our mission was on the verge of failing.

The night before we had left Igor around midnight with a freshly opened but already half empty bottle of Borovička (Slovakian juniper Schnaps), a full beer, a few pieces of smoked nite, Slovakian string cheese, and the company of Stephan and Veronika, our travel mates. All we found in the morning was Stephan’s car in a ditch and no trace of our friends, the Schnaps, or Igor. Weiterlesen

Morcheln mit Hirn

fullsizeoutput_e7e

Ich bin mir ziemlich sicher: Wer Hirn mit Ei serviert bekommt, ohne es zu wissen, denkt sich bloß, „das ist die beste Eierspeise meines Lebens“. dieses Wunderding wird noch einmal besser,  wenn sie es mit dem besten Freund der Eierspeise krönen, der Morchel. Gemeinsam ergeben die drei den Speise gewordenen Jahreszeitenwechsel: üppig und wärmend wie ein Wintergericht, verzaubert mit dem Geschmack des Frühlings.  Weiterlesen