Chicken Tikka Masala: Der Cliff Richards des Essens

Diese wunderbare Geschichte ist nicht von mir, sondern von Christian Cummins und ist zuerst im All You Can Eat Nr. 2, der Fremd-Ausgabe erschienen. Weil es kommende Woche im Gruss aus der Küche um Chicken Tikka gehen wird, poste ich sie hier nochmals. 

Ich habe Chicken Tikka Masala immer für die Art von Curry gehalten, die du bestellst, wenn du zufällig in einem indischen Lokal landest, aber eigentlich kein indisches Essen magst. Es ist, wie Pizza Margarita beim Italiener bestellen: Nichts kann wirklich schief gehen, es wird dich satt machen, und zu viel Bier aufsaugen. Vage orange-rötlich, in Joghurt schwimmend und nicht zu scharf, gibt CTM (wie es liebevoll genannt wird) auch dem Curry-Verächter die Möglichkeit, bei der Curryparty mitgemacht zu haben. Es ist ein höfliches Gericht, unauffällig und langweilig, das kulinarische Äquvalent zu Fahrstuhlmusik, der Cliff Richards des Essens. Und genauso wie Sir Cliff ist es britisch und indisch. Oder? Weiterlesen