Anderswo

Marokko

Wirklich sehr frische Ziegenleberspieße

Spanien

Tapas: Wer teilt, hat mehr vom Essen – Tips für Barcelona

Äthiopien

Gärpalatschinke, Räucherbier und rohe Zunge – Unterwegs in Äthiopien

Mexiko

Tacos: Wie man ein Schwein in eine Teigflade packt – Strassenessen in Mexiko

Luis macht morgen Mole – Mole kochen im Pujol in Mexico City

USA

Burger basteln – Der Burger von 4505 Meats in San Francisco, der zweiterfolgreichste Blogeintrag

Ramen: Nudeln, Eier, Flüssigschwein – Kochen in L.A.s Little Tokyo

Frühstück mit Seeigel – im Swan Oyster Depot in San Francisco

China

Von den Chinesen essen lernen  -der einzige theoretische Eintrag

Pudding kochen mit dem Tofumeister – Tofu machen in Hong Kong

Hühnerfuß und Darmnudeln: Brunchen auf Chinesisch – Dim Sum essen in Guangzhou

Westchina: Blutkuchen, Schimmeltofu, sehr frischer Fisch – unterwegs in Yunnan und Sichuan

Suppenknödelmachen in Shanghai

Pekinger Küche: Die dunkle Seite des Tiers – Innereien essen in Peking

Thailand

Zweimal durchs alte Bangkok schlemmen – Strassenessen in Bangkok

Malaysia

Penang: Halb Asien auf einer Insel – Straßenessen in Malaysia

Kopi: Der Kaffee, der aus der Asche stieg – Eine Ode an Malaysias Kaffeekultur

Indien

Indische Küche: Baumflechten, Milchbärte, saure Currys – Das Strassenessen Nordindiens

Büffelmilch und 100-jährige Bakterien: Joghurt machen in Kolkata

Australien

Scones, das Brioche des kleinen Mannes

Känguruschwanz-Ragù – Genau das. Gekocht in Tasmanien.

Es geht nichts über Muttermilch – Cocktails trinken und mixen in Sydney

Chinesische Rezepte

Kürbis mit „seltsamen Geschmack“ und Reis aus dem Burgenland

Das perfekte Frühstück? Reisbrei mit rohem Ei – Erinnerungen an Asien

Milch, Ingwer, Zucker: Pudding-Magie in zehn Minuten – Ingwer-Milchpudding, eine beliebte Nachspeise aus Kanton

Den Tofu scharf machen – Mapu Tofu. Koche ich mittlerweile nach einem anderen Rezept von Dannie Bowien

Dan-Dan-Nudeln: Das Sichuan-Äquivalent zur Käsekrainer

Ente gepökelt, geräuchert, gedämpft, frittiert – Das Weihnachtsessen 2013

Kimchi: Was lange gärt, wird endlich gut