Farm to Table auf Chinesisch

Wenn chinesische Kochkunst auf wirklich gute Zutaten trifft, dann kommt ganz Großartiges dabei heraus. Allzu oft kommt das leider nicht vor: regionales oder saisonales Essen gelten in China eher als Zeichen von Armut, der Düngemittel- und Pestizideinsatz in der chinesischen Landwirtschaft sind so berüchtigt wie die Lebensmittelskandale und der eher nicht so nette Umgang mit Tieren. Langsam scheint sich das allerdings ein wenig zu ändern.

image

Hausvergorener Reiswein, sechs Jahre gereift

In Peking durfte ich nun einen weiteren Vertreter der neuen (alten) Restaurant-Generation besuchen. Die “Private Kitchen 44” begrüßt Besucher auf ihrer Speisekarte mit einer mehrseitigen Einleitung, in der ganz genau aufgelistet wird, von wo ihre Freilandhühner kommen und ihre Bio-Eier, wo die Freiland-Schweine (!) leben und wo die Farm liegt, auf der das Restaurant sein Gemüse selbst anbaut.

image

Kaninchen-Schnecken-Geschnetzeltes

Ich kann nicht überprüfen, ob das alles stimmt. Wir waren aber zwei Mal hier essen, einmal zu zweit, einmal mit einem amerikanischen Teehändler und seiner Pekinger Lebensgefährtin. Beide Male war das Essen einfach umwerfend.

image

Ochsenfrosch-Eintopf nach Sichuanart

Die meisten Gerichte sind Klassiker aus verschiedenen Teilen des Landes – sie hier zu essen ist ein wenig, wie eine Landschaft nach mehreren Regentagen das erste Mal in Sonnenschein zu sehen. Wir hatten unter anderem Schnecken-Kaninchen-Stirfry, dass hier herrlich nach Schnecke schmeckt, ein Fleisch, dass perfekt mit dem etwas trockenen Nager harmoniert; Ochsenfrosch-Eintopf mit wirklich frisch-zitrussigem Sichuanpfeffer, in dem zig Gewürze und Aromen zum singen gebracht werden; eine perfekt sauer-scharf abgeschmeckte Welssuppe; und den vielleicht beste hausgemachte frische Tofu, den ich je genießen durfte.

Vielleicht das schönste: die Private Kitchen 44 ist kein Schuppen für Expats mit Bio-Heimweh – hier kommen qualitätsbewusste Chinesen her. Hoffentlich werden das immer mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s