Haggis: Das Schaf zum Pudding machen

image

Schafsinnereien und Poesie gehen meist getrennte Wege, um so schöner das Ergebnis, wenn sie doch einmal zueinander finden.Der schottische Nationaldichter Robert Burns widmete der schottischen Nationalspeise, dem Haggis, eine achtstrophige Lobeshymne, nachdem er im Herbst 1786 in Edinburgh ein besonders schmackhaftes Exemplar verspeist hatte. Im Dezember des gleichen Jahres erschien die “Adress to a Haggis” im ehrwürdigen Caledonian Mercury. Das Gedicht beginnt mit den bezaubernden Worten: “Fair fa’ your honest, sonsie face, Great chieftain of the pudding-race!” (Diese Quelle übersetzt: “Sei mir gegrüßt so rund und weich, Du großer Fürst im Puddingreich”).

Weiterlesen